Mirco Clapier

Sänger | Komponist | Produzent

  • Mirco Clapier im Interview bei Anja Viktroria Autenrieth

    DSDS-Teilnehmer lässt hinter die Kulissen schauen und zeigt sich von seiner privaten Seite.

Dieses Widget zeigt datenschutzkonforme Social-Media-Buttons für Twitter, Facebook, Google+ u.v.m an. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung »

30.05.2018 19:23

Interview mit Mirco Clapier in der TV-Sendung "Redezeit".

Sympatisch und ehrlich begeisterte Mirco die Zuschauer.

 

INGOLSTADT■ Sänger und Musiker Mirco Clapier war zu Gast in der TV-Sendung "Redezeit". Moderatorin Anja Viktoria Autenrieth unterhielt sich mit dem Anröchter Schlagerstar. Die Zuschauer konnten den sympathischen Musiker von einer anderen Seite kennenlernen. Mirco ist Musiker durch und durch und finanzierte sich bereites als Kind seinen Schlagzeugunterricht. Als Zeitungsbote konnte er die Ausbildung als Schlagzeuger absolvieren. Neben dem Drumset spielt Mirco Clapier Klavier und Gitarre. Angefangen hatte alles mit der Gründung einer Schulband bis hin zur Teilnahme bei der RTL Talentschmiede "Deutschland sucht den Superstar". Aber auch beim Newcomer Songcontest erhielt der junge Sänger einen Plattenvertrag.

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]

Als Musiker sieht sich Mirco Clapier als "Bauchmensch" und achtet sehr auf seine Intuition. Ob im privaten oder beruflichen Umfeld - alles hat seine Ursache und Wirkung im Leben. Sein aktueller Schlagerpop Titel "Vielleicht" erfreut sich über rund 25.000 Klicks und 1.140 Likes. Viele Kommentare aber auch private Nachrichten erreichen den Sänger täglich.

Anja Viktoria Autenrieth fragte den Sänger, warum die Thematik des Songs so gut funktioniert. Mirco Clapier erzählte: "Im Strudel des Alltags verlieren wir oft den Sinn für das Wesentliche im Leben. Nebensächlichkeiten werden immer wichtiger. Die Menschen kommen an ihre emotionalen Grenzen und fragen sich zunehmend, ob es einen Sinn im Leben wirklich gibt."

Mirco Clapier liebt nicht nur Musik, sondern auch Stracciatelle-Eis. So fragte ihn die Moderatorin, was seine Lieblingseissorten seien. Ein lockeres und aufschlußreiches Interview, dass den Anröchter Musiker von seiner persönlichen Seite zeigt.